Jersey Mütze mit pinkem Futter

35,00  inkl. Mwst.

Leichte Mütze mit pinkem Futter und Applikation

Entwurf und Ausführung Sascha Koneva

Material: Jersey, lichtreflektierende Folie und Samt

Farbe: dunkelgrau/pink

Pflegeanleitung: Waschmaschine Kurzwäsche 30-40°

Holen Sie sich Exklusivität durch diese Handanfertigung in kleiner Auflage!

Lieferzeit: 5-7 Werktage in Dtld.

1 vorrätig

Beschreibung

Jersey-Mütze mit pinkem Futter

Leichte doppellagige Jersey-Mütze mit Applikation in Form eines Kreises. Weich und dehnbar. Perfekte Kopfbedeckung für ein jugendliches, sportliches Outfit.

Ideal für Sommer und Frühling. Passt besonders gut für Frauen, die den Street-Look bevorzugen. Die Folie hat die Designerin auch für die Netzblusen verwendet.

 

Jersey

Jersey ist ein Mischgewebe auf der Basis von gestricktem Gewebe. Es besteht aus verschiedenen Fasern. Die Stoffe können ein Gewebe aus Wolle, Baumwolle, Viskose, Polyester, Seide und anderen sein. Dank der Zugabe von elastischen Fasern wird das Material flexibel, einfach zu nähen und zu tragen, behält seine Form während des Tragens. Daher fällt Jersey schön, fließt und behält sein ursprüngliches Aussehen nach zahlreichen Wäschen und Bügelvorgängen.

 

Neon-Farben. Tipps und Tricks

Die Verwendung von Neon-Farben in der Mode ist ein moderner Trend.

Nicht Jeder kann sich erlauben, fluoreszierende Farben zu tragen. Zum ersten Mal wurde Neon in den 80er Jahren in der Modewelt bekannt. Manche fanden es cool, manche hassten es, aber dennoch hat sich Neon einen festen Platz in der Modewelt erobert. Kleidung oder Accessoires in Neon-Farben passen ideal zu jungen Leuten im Street-Look. Der Neon-Look sieht sehr trotzig aus, vermeiden Sie aber zu viel davon. Dafür ein Tipp: Neon am besten mit Pastell-Farben, schwarzer oder weißer Kleidung kombinieren. Vergessen Sie nicht, dass man Neon-Kleidung am besten sehr reduziert, ohne komplexe Linien tragen sollte.

Noch mehr über Neonfarben finden Sie hier.

 

 

Geschichte der Applikation

Die Applikation ist eine der feinen Techniken. Sie wurde seit jeher verwendet, um Kleidung, Schuhe, Werkzeuge, Haushaltsgegenstände zu dekorieren. Später begann man, Stücke von Filz, Pelz und Leder in verschiedenen Farben und Schattierungen an der Kleidung zu befestigen. So entstand die Applikation. Motive dafür waren Vögel, Tiere, Menschen, schöne Pflanzen und Blumen. Später begann man, feinere Materialien zu benutzen so wie Metallplättchen, Metallfäden und Perlen.

Nachdem das Papier erfunden wurde, begannen die Leute, Papierapplikationen herstellen. Aus einem dunklen Papier herausgeschnittene flache Silhouetten, Buchillustrationen, Haushalts- und Schlachtszenen. Heutzutage ist die Applikation in unserem Leben allgegenwärtig und Menschen unterschiedlichen Alters beschäftigen sich gerne damit.

 

 

 

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Jersey Mütze mit pinkem Futter“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.